2013-08-28 ausserord Generalversammlung

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeit

Mi 28.08.2013 19:00

Tagesordnung

  1. Wahl eines/r Moderators/in
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Bericht der RechnungsprüferInnen
  4.  ??? (§11 Abs. 8)
  5. Wahl eines neuen Vorstandes
    BewerberInnen
    Obmann/Obfrau: intro (Peter Sattar-Poor), vierlex (Alexander Sulz), m68k (Christian Slama), Phileas, ?
    SchriftfuehrerIn: vierlex (Alexander Sulz), intro (Peter Sattar-Poor), QuelTos, ?
    KassierIn: Isis, ?
  6. Entlastung der RechnungsprüferInnen
  7. Wahl der RechnungsprüferInnen
    BewerberInnen
    1. ?
    2. ?
  8. Statutenänderung bezüglich Kassiertätigkeit

Protokoll

Beginn etwa 19:30

Ende 20:27

Anwesende: 55-56 stimmberechtigte Mitglieder

Wahl des Moderators

Mika

Clifford -> wurde gewählt

Warum ist der Obmann nicht da?

Er ist aus privaten Gründen absichtlich nicht anwesend.

Bericht des Vorstands

Gab die OHM und Stadtflucht als Event. CNC-Käfig gab es eine Diskussion, Fahrradraum könnte zusätzlich angemietet werden. Wir haben mehr als das doppelte unserer Rücklagen. Fahrradraum wäre also finanziell machbar.

Wer macht Protokoll?

Gabi hat unaufgefordert ein Protokoll angefangen.

Fragen an den Vorstand?

Mitgliederentwicklung? Männlich/weiblich was ist da derzeit der Stand?

Etwa 207/208. Es ist derzeit nicht konkret bekannt, weil kein Zugang zu den Daten.

Bericht der Rechnungsprüfer

Mika meint, dass Rechnungsprüfung schwierig war, einiges ist automatisiert und undurchsichtig. Es war sehr schwierig.

Sidenote: Der/die älteste des Vorstands übernimmt die Vertretung des Obmanns, falls dieser nicht anwesend ist. Das ist in diesem Fall Alex.

Mika hat am Montag gemeinsam mit Simon die Barkassa angefangen, heute zweiter Teil mit Bank. 1. Barbestand Montag 26.08. 19 Uhr war der Stichtag für den Barbestand. 7.310,18 war in der Kasse. Am Konto waren 21.568 EUR. Insgesamt knapp 30k Euro. Es gab bei der Prüfung zwei Rückfragen und bei einem Beleg 20 Cent Differenz. Nichts beanstandenswertes, alles sehr sauber geführt. Kein Hinweis auf Nutzungen außerhalb des Vereinszweckes. Simon lässt sich entschuldigen, weil er um 17 Uhr gehen musste. Konto war ebenfalls perfekt rekonstruierbar. Alles ist gut dokumentiert. Auch Konto wurde den Vereinszwecken entsprechend geführt. Empfehlungen der Rechnungsprüfer 1. Empfehlen den Barbestand geringer zu halten. Sollten etwa zwei voraussehbare Monatsausgaben vorhanden sein, etwa 2.5k. 2. Gesamtbestand liegt bei knapp 30.000 EUR. So lang Fahrradraum noch nicht abgeschlossen ist, sollten die Rücklagen beibehalten werden, damit im Bedarfsfall eine Renovierung des Raumes möglich ist. Sollte eine Übernahme des Fahrradraumes nicht möglich sein, dann soll das Geld bald dem Vereinszweck zukommen und Geräte u.Ä. angeschafft werden. Mika möchte bis Mai nächsten Jahres Rechnungsprüfer bleiben, wenn das möglich wäre. In Bezug auf den vorletzten Jour Fixe: In den Büchern ist keinerlei Hinweis an Kritik an der Arbeit vom Alex abzulesen.

Bitte präzisieren, ist Mika nicht an alle Belege heran gekommen oder war es nur schwer an die Belege heran zu kommen?

Wir haben nicht die exakte Anzahl der Mitglieder. Ohne Administratorenrechte ist eine Anzahl der Mitglieder nicht verfügbar.

Relativ viel Geld ist jetzt in der Kasse, aber Bina findet es gscheit, dass der Vorstand Geld bar da gelassen hat. Da es dauern kann, bis sie einen Bankzugang haben, macht es Sinn Rücklagen zu machen über ein bis zwei Monate.

Mika meint, dass 2.5 bis 3k ausreichend sind. Bis sich alles mit der Bank eingespielt hat kann es auch so wie jetzt mehr sein, aber dann sollte der Barbestand reduziert werden.

Gibt es noch Verbindlichkeiten oder ist jetzt alles bezahlt?

Es gab drei Belege ohne Namen und Datum, die einfach nur eingeworfen wurden, teilweise ohne Namen, es stand ein Betrag drauf.

Gemeint waren unbezahlte Rechnungen. Ist alles bezahlt?

Getränkerechnung ist noch nicht zugeschickt worden, aber sonst sollte alles bezahlt sein.

Es gibt gerade einen hohen Geldbestand…

Statuten sagen sechs Monate Rücklagen für Miete mit Betriebskosten. Empfehlung Geldrücklagen für Fahrradraum, wenn das nicht funktioniert, dann andere Investitionen.

Hinweis Clifford

Fragen auf Dinge beschränken die für Entlastung des Vorstandes und der Rechnungsprüfer relevant sind. Sonst bitte im Jour Fixe.

Wenn wir das Geld nicht reduzieren können, fällt und das dann steuerlich auf den Kopf?

Mika sagt nein.

Große Rücklagen, wenn wieder Projekte wie 3D-Scanner oder Laserscanner gibt, ob es nicht eine Option wäre, dass das Metalab das Geld auslegt.

Das ist eher eine Frage für den Jour Fixe.

Was ist mit Getränkeschwund und Getränkekassa?

Schwund in der Getränkekasse ist nicht tragisch.

Was ist mit Sachen wie Lazzzorkasse?

Werden in die Kasse mit eingeführt.

Gewinn durch Geränkeeinnahmen könnte berechnet werden, passt das prinzipiell? Was ist mit Mitgliedsbeiträgen, gibt es da Nachstände?

Das sollte so weit passen. Zahl der Mitglieder ist derzeit nicht bekannt, deshalb konnte kein genauer Wert berechnet werden.

Kannst du die Zahl der Mitglieder und zahlenden Mitgliedern sagen?

Hop meint, dass er Zugang zum MOS hat.

§11, Absatz 9 besagt, dass der Vorstand durch eine GV enthoben werden kann. Es ist unklar, ob das notwendig ist.

Empfiehlt Mika die Entlastung des Vorstandes?

Ja.

Wahlspezifika

Zuerst durchgezählt, wie viele Stimmen es gibt. 55 Stimmen (später kommt eine weitere Stimme hinzu)

Entlastung des Vorstandes

0 dagegen, 2 Enthaltungen, 53 Ja-Stimmen

Vorstand ist entlastet.

Rücktritt des Vorstands, Alex verliest seinen expliziten Rücktritt.

Es gibt mehrere Bewerbungen für den Vorstand. Gibt es für Obmann/frau und SchriftführerIn ganze Teams oder lassen sich die Leute einzeln aufstellen. Abstimmung zuerst Obmann/frau, dann SchriftführerIn, dann KassierIn.

4lex schlägt Zettelwahl vor. Wird nicht angenommen.

Bewerbung der Kassierin

Isis stellt sich vor. Sie war mal Bürokauffrau, war schon lange im Metalab und kommt mit den meisten Leuten ganz gut aus. Ihre Hobbies sind Pokern und… lol. Isis würde Maria als Beisitzende vorschlagen.

Wahl der Kassierperson

0 Gegenstimmen, 2 Enthaltungen, 54 dazu (es gibt eine weitere Stimme mittlerweile) Isis ist KassierIn.

Bewerbung der Obperson

m68k ist seit 2007 im Metalab unterwegs. Er bewirbt sich für den Obmann-Posten. Das Metalab sind die Mitglieder. Christian hat keine großen Visionen, er kümmert sich wenn dann um das Administrative.

4lex bewirbt sich als Obmann oder Schriftführer. Er hatte sich eh letztes Mal schon beworben.

Phileas kandidiert ebenfalls als Obmann. Er wünscht sich für so eine große Wahl eine demokratische Wahl und Vielfalt. Er liest seit zwei Jahren auf Core mit.

Intro ist Student für Software Engineering, er hat Hilfe beim Metalab gesucht, hat sie bekommen. Bei der GV hat er bemerkt, dass auch das Metalab Hilfe braucht und hat sich aufstellen lassen. Er ist auch weiterhin bereit, als Obmann oder Schriftführer gewählt zu werden. Er lernt viel dazu, egal ob Software oder Administration.

Ist irgendwer von euch obdachlos?

Nope.

Wahl des Obmanns

4 Enthaltungen, 25 m68k, 10 4lex, 8 Intro, 10 phileas

Christian ist neuer Obmann

Bewerbung des Schriftführers

queltos kandidiert als Schriftführer, weil der Wahlmodus zum Obmann so komisch ist. Er möchte mehr fürs Metalab tun, sieht es aber ähnlich wie m68k. Eigentlich ist die Crowd verantwortlich, aber sie machen administratives. Und er hat gerade Zeit, also bewirbt er sich.

Wahl des Obmanns

7 Enthaltungen, 10 4lex, 15 Intro, 24 queltos

queltos ist neuer Obmann

Entlastung der Rechnungsprüfer

Simon und Mika wollen Rechnungsprüfer weiter machen. Gibt es neue Bewerber dafür? Entlastung machen wir ohnehin.

20 Enthaltungen, 36 dafür, 0 dagegen

Wahl der Rechnungsprüfer

fällt aus, weil sie gleich bleiben.

Statutenänderungen

Anderes Rechnungsverfahren und monatlich mehr Bankkosten, wenn wir die Statuten nicht ändern. Statutenänderung im wortlaut, ist das drei Tage vor der Generalversammlung schriftlich einzulangen.

Welche Mehrkosten?

Ungefähr 18 EUR im Monat ist der Business-Tarif in den wir hinein fallen. Wenn zwei Zeichnungsberechtigte, dann Business-Tarif.

PK kennt das von anderen Vereinen, das ist durchaus üblich, wenn das in den Statuten steht, dass das gemacht wird.

overflo meint, dass die Buchungsführungen einen starken Unterschied machen können finanziell.

Isis fände es besser, wenn es zwei Zeichnungsberechtigte gäbe.

Roland(?) würde schwer empfehlen beim Vieraugen-Prinzip zu bleiben. Es gab in einem Verein den er kennt mal Probleme, der Schaden der dadurch entstehen kann, ist nicht vergleichbar mit den Zusatzkosten. Einbehaltung einer vernünftigen Höhe dessen, was einer Zeichnen darf, ist natürlich sinnvoll.

Vorstand will die Statutenänderung nicht auf die Tagesordnung nehmen.