2012-05-10 Generalversammlung

aus Metalab, dem offenen Zentrum für meta-disziplinäre Magier und technisch-kreative Enthusiasten.
Version vom 30. Mai 2012, 00:46 Uhr von Mzeltner (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeit

10.05.2012 19:00

Tagesordnung

  1. Wahl eines/r Moderators/in
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Bericht der RechnungsprüferInnen
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Wahl eines neuen Vorstandes
    BewerberInnen
    Obmann/Obfrau: Vandebina, ?
    SchriftfuehrerIn: Kay, ?
    KassierIn: Alex, ?
  6. Entlastung der RechnungsprüferInnen
  7. Wahl der RechnungsprüferInnen
  8. Sonstiges

Protokoll

Generalversammlung 10.05.2012

* Wahl eines/r Moderators/in
* Bericht des Vorstandes
* Bericht der RechnungsprüferInnen
* Entlastung des Vorstandes
* Wahl eines neuen Vorstandes
  BewerberInnen
  Obmann/Obfrau: Vandebina
  SchriftführerIn: Kay
  KassierIn: Alex
* Entlastung der RechnungsprüferInnen
* Wahl der RechnungsprüferInnen

Beginn: 19:17

Bericht des Vorstands

Bina:

Es gab 420 Veranstaltungen seit der letzten ordentlichen Generalversammlung.
Danke an alle Mitglieder und Nichtmitglieder, die hierbei geholfen haben. Im
Speziellen erwähnen möchten wir hier Peter Kuhm, der für die Organisation des
monatlich stattfindenden Metadays verantwortlich ist. Bemerkenswert als positive
Entwicklung findet Bina außerdem das Genderissue Treffen. Aus den Statistiken
geht hervor, dass es im letzten Jahr leider weniger Individualvorträge gab.
Für die Zukunft ist auch ein weiterhin "buntes" Programm wichtig.

Sonstige Veranstaltungshighlights: die 5 Jahres Feier letztes Jahr die eine
Woche in Anspruch genommen hat, und auch das Chaos Communication Camp 2011 bei
dem insgesamt 170 Menschen am Leiwandville teil genommen haben.

Mitgliederzahlen sind auf insgesamt 179 angestiegen, wovon 23 freie
Mitgliedschaften und 9 Mitglieder mit Spind sind. Es gab im Verlauf des letzten
Jahres auch einen kurzen "Einbruch" in den Mitgliederzahlen, welcher auf die
Bereinigung von Karteileichen zurückzuführen ist.

Der derzeitige Stand der Finanzen: Das Metalab steht im Moment mit €10.338,69 im
Plus. Die Förderabrechnung 2011 hat ein Minus von -€1039,80 ergeben. Ein Minus
ist hier gut und als Punktlandung zu verstehen, es bedeutet soviel wie: Wir
müssen keine Förderung zurückzahlen.

Einnahmen seit der letzten Generalversammlung belaufen sich auf €58.101,06.
Hiervon sind jeweils ~€2000 Spenden und Lazzzoreinnahmen.

Ausgaben lagen im letzten Jahr bei €65.214,48 – die Hauptanteile hier sind
Miete (€27.000) und Investitionen wie Möbel, Renovierungen etc. (€16.000).
Darunter finden sich auch der Vinylplotter und die dazugehörige Presse,
Netzwerk Neu (Switch und Access Points), Verkabelung, Heavy Machinery,
renovierte Lounge, Hauptraum, Whateverlab (Regale, Kisten), und ein neuer
(nicht gelieferter) Kühlschrank.

Da der Kühlschrank trotz Vorauskasse nie geliefert wurde, hat Bina Anzeige
wegen Betrugs erstattet - das hat auch geholfen weil wir haben das fehlende Geld
seit gestern zurück.

Für die Zukunft: weiterhin neue Leute einbringen und nicht stagnieren weil wir
ein paar Dinge "immer schon so" gemacht haben.

Wichtig hierbei: core_metalab_at ist _OFFEN_ und freut sich über
mehr Interesse mitzugestalten und administrative Aufgaben mitzutragen.

Und überhaupt: Keep Calm and Hack On.


Philipp freut sich, dass da so viel passiert.


Michael trägt über "Invisible Social Issues (at $hackerspace)" vor, ein
Gemeinschaftsdokument mehrerer Leute im Hackerumfeld, welches sich zum Ziel
gesetzt hat sowas wie die "Hackerspace Design Patterns" für soziale Interaktion
zu schaffen. Das Metalab hat den Terminus Hackerspace mitbegründet und war auch
massgeblich an der Verbreitung der Idee beteiligt. Fokusiert wurde hierbei
allerdings primär die Möglichkeiten wie man mit administrativen Hürden umgehen
kann. Aber gerade im letzten Jahr hat sich auch im Metalab gezeigt das
Hackerspaces primär soziale Räume sind, und dies durchaus teils sehr intensive
Probleme mit sich bringt. Diese wollen wir langsam gemeinsam erkennen und damit
umgehen lernen. Das Genderissue Treffen war hier ein erster wichtiger
Katalysator den wir weiterführen werden.

Michael sieht dies als wichtigen Schritt um als Gemeinschaft zu wachsen, nicht
unbedingt in Mitgliederzahlen, aber an Diversität und Verantwortlichkeit.
"Invisible Issues" will zur gemeinsamen Reflektion sowie zum Lernen anregen, um
unsere Offenheit neuen Leuten gegenüber besser umsetzen zu können, sowie interne
Konflikte besser handhaben zu können. Ein Treffen hierzu wird noch angekündigt
und es sind _alle_ eingeladen sich zu beteiligen, vorallem diejenige die sich
mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt haben.



Bericht der Rechnungsprüfer_innen:

Clifford ist verhindert und hat daher seine Stimme an Kay übertragen. Das
gesamte Jahr 2011 sowie das bisherige Jahr 2012 (bis gestern) wurden geprüft.

Für den geprüften Zeitraum liegt eine ordnungsgemässe Ein- und
Ausgabenführung vor, es gab kleine Ungereimtheiten welche aber behoben wurden.
Diese könnten darauf zurückführen zu sein das in der geprüften Periode 3
verschiedene Personen die Kassa geführt haben. Die Entlastung des Vorstandes
wird empfohlen. Danke an den Vorstand (und vom Vorstand and die
RechnungsprüferInnen!)



Abstimmungen:

* 46 Gezählte Stimmen


Entlastung des Vorstandes:

* 3 Enthaltungen, 0 Gegenstimmen, 43 Fürstimmen

Entlastet!


Neuer Vorstand:

Obfrau:

* Bina: 3 Entaltungen, 0 Gegenstimmen, 43 Fürstimmen

Schriftführerin:

* Kay: 4 Enthaltungen, 0 Gegenstimmen, 42 Fürstimmen

Kassier:

* Alex: 12 Enthaltungen, 0 Gegenstimmen, 34 Fürstimmen

Entlastung der RechnungsprüferInnen: 2 Entaltungen, 0 Gegenstimmen, 44 Fürstimmen


Wahl der RechnungsprüferInnen:

* Gabi: 1 Enthaltung, 0 Gegenstimmen, 45 Fürstimmen

* Isis: 1 Enthaltung, 0 Gegenstimmen, 45 Fürstimmen



Ende: 20:16